Alle Beiträge von Katrin

Stressfrei & easy zubereitet und trotzdem gesund: Wraps

Manchmal kommt man ja auf die einfachsten Dinge nicht von allein: zum Beispiel Wraps einfach mal selbst zu machen bzw. selbst zu füllen. Wenn man jedoch zufällig mal in den Genuss selbst gemachter Wraps kommt, kann man schnell entdecken, wie toll diese Mahlzeit ist: Einfache Zutaten, super schnell zubereitet und dennoch sehr gesund. Das perfekte Essen, wenn man abends keine Lust mehr hat aufwendig einzukaufen und trotzdem ein wenig schlemmen möchte.

Wraps

Stressfrei & easy zubereitet und trotzdem gesund: Wraps weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Parship: Alle 11 Minuten nur?

Ich habe heute in der Werbung gehört, dass sich alle 11 Minuten ein Single über Parship verliebt. Ist das nicht der Hammer? Mir blieb wirklich der Mund offen stehen. Alle 11 Minuten, das muss man sich mal vor Augen führen. Eine sehr erfolgreiche Quote. Alle 11 Minuten ist ja fast nix, wenn es um die Partnersuche geht. So schnell kann es heutzutage gehen mit den neuen Möglichkeiten des Internets: Zack, und schon ist man verliebt.

Kurz habe ich mich gefragt, woher Parship das eigentlich so genau weiß? Das mit den 11 Minuten. Aber das sind ja Experten in Liebesdingen, die werden sich auskennen. Aber wie man das nun genau ausrechnet? Darüber habe ich dann schon kurz nachgedacht. Wahrscheinlich wird ein Durchschnittswert  berechnet, wie viele frisch Verliebte es pro Jahr bei Parship gegeben hat. Und daraus kann man dann diese 11 Minuten ableiten. Doch doch, das macht schon Sinn so. Nur woher weiß man eigentlich, wie viele Kunden von Parship sich pro Jahr ineinander verlieben?

Ich war dann doch neugierig und habe das mal konsequent weiter gerechnet. Das Ergebnis dieser Berechnung ist leider eine einzige Enttäuschung. 11 Minuten sind nämlich viel zu langsam! Parship: Alle 11 Minuten nur? weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Energie sparen mit dem Siebeinsatz für Töpfe

Meist ist es beim Kochen zuhause üblich, dass man mehrere Bestandteil kocht, die zu einem Gericht kombiniert werden: Wir kochen Gemüse mit Kartoffeln, Spaghetti mit Soße, Reis mit Fisch und viele weitere Kombinationen.
Wir benutzen also für viele Gerichte mehrere Töpfe. Ich habe das auch jahrelang so gemacht, bis mir aufgefallen ist, dass das gar nicht immer nötig ist. Dann sobald wir mehrere Töpfe benötigen (die Pfanne ist hier eine Ausnahme), reicht in vielen Fällen ein einziger Topf, wodurch man jede Menge Energie einsparen kann. Alles was wir brauchen, ist ein Siebeinsatz für Töpfe, mit dem man Dampfgaren kann.

Siebeinsatz für Töpfe

Energie sparen mit dem Siebeinsatz für Töpfe weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Basilikum pflanzen – es schmeckt fantastisch

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal Basilikum selbst angepflanzt. Da wir keinen Balkon haben, musste ich das Basilikum auf einer Fensterbank in der Wohnung ziehen. Und was soll ich sagen – es schmeckt fantastisch. Keine einzige Pflanze aus dem Supermarkt kommt gegen diesen Geschmack an, selbst wenn man das Basilikum direkt im Topf kauft. Über meine Erfahrungen beim Anpflanzen und was für die Pflanze wichtig ist, möchte ich heute berichten.

Basilikum pflanzen in der Wohnung

Basilikum pflanzen – es schmeckt fantastisch weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Wer den Wind sät (Michael Lüders)

Warum ist eigentlich der islamische Staat (IS) entstanden? Wieso herrscht er quasi über Nacht in einem riesigen Gebiet, dass sowohl den Irak als auch Syrien umfasst? Und warum gibt es überhaupt so viel Chaos in der gesamten Region?

Einen sehr guten Vortrag zu diesem Thema hat Dr. Michael Lüders gehalten, der auch das Buch „Wer den Wind Sät: Was westliche Politik im Orient anrichtet“ veröffentlicht hat.  Wer den Wind sät (Michael Lüders) weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Welches Waschmittel ist wirklich umweltfreundlich?

Als Verbraucher hat man es bei der Wahl eines umweltfreundlichen Waschmittels alles andere als leicht: die meisten Inhaltsstoffe müsste man eigentlich erstmal googlen,  man weiß nicht wo sie herkommen und auch nicht, wie wichtig sie für eine gute Waschleistung sind und ob sie die Umwelt schädigen. Zudem sind die Hersteller natürlich geschickt und preisen ihre Produkte sowohl als besonders wirksam, aber auch  als besonders umweltfreundlich an.

umweltfreundliches Waschmittel

Doch welches Waschmittel ist wirklich umweltfreundlich und reinigt trotzdem gut? Es gibt ein paar Punkte, auf die man achten kann, ohne es sich selbst zu kompliziert zu machen.

Welches Waschmittel ist wirklich umweltfreundlich? weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Die Macht der Verbraucher

Vor etwa 2 bis 3 Jahren hat es angefangen: Die öffentliche Diskussion darüber, ob Aluminiumsalze in Deos zu Brustkrebs und Demenzerkrankungen führen können. Auch wenn der Zusammenhang von Aluminium und Krebs nicht abschließend geklärt werden konnte, wurden viele Verbraucher unsicher und stiegen zunehmend auf Deos ohne Aluminiumsalze um. Das Resultat dieses veränderten Deo-Kaufs sieht man heute mehr als deutlich: Etliche Marken haben auf aluminiumfreie Deos umgestellt und es läuft kaum eine Deo-Werbung, in der nicht darauf hingewiesen wird, dass das Produkt ohne Aluminium auskommt. Dieses Beispiel zeigt sehr schön: Am Ende entscheiden die Verbraucher, was produziert wird. Und das lässt sich nutzen.

Kassenbon als Stimmzettel der Verbraucher Die Macht der Verbraucher weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Kompletter Müllverzicht? Geht, wenn man will.

Es ist sehr beeindruckend, wie viele Menschen jetzt anfangen Plastik zu vermeiden, wo es geht. Sie nehmen Tüten zum Einkaufen mit, achten auf wenig Verpackung und bevorzugen Glas oder Papier.

Aber kann man komplett auf Plastik verzichten? Ich habe es bisher nicht geschafft und gehe noch einige Kompromisse ein, aber es scheint theoretisch möglich zu sein.
Lauren Singer, eine Bloggerin aus New York, produziert seit 2 Jahren keinen Müll mehr. ( http://www.trashisfortossers.com )
Es ist spannend, mal einen Vergleich zu sehen zwischen ihr und der Müllproduktion des Durchschnittbürgers. Und es zeigt, dass man im Alltag unendlich viele Möglichkeiten hat, ein bisschen Plastik einzusparen. Hier ein kurzer Bericht über den Alltag von Lauren Singer:

Facebooktwittergoogle_plus

Filmtipp: 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?

Aktuell läuft im Kino der Film „10 Milliarden – Wie werden wir alle satt?“, der sich mit der Frage beschäftigt, wie wir uns ernähren können, wenn die Weltbevölkerung im Jahr 2050 auf 10 Milliarden Menschen angewachsen ist. Es ist der neue Film von Valentin Thurn, dem Macher von „Taste the Waste“.
Ich habe den Film im Kino angeschaut und kann ihn wärmstens empfehlen.

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt

Filmtipp: 10 Milliarden – Wie werden wir alle satt? weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Plastikfreies Einfrieren im Tiefkühlschrank

Den Kühlschrank komplett plastikfrei mit Lebensmitteln zu füllen, ist eine große Herausforderung. Schnell scheitert man an verschiedenen Lebensmitteln wie z.B. Milchprodukten, für die es bisher keine plastikfreie Variante gibt und auf die man nicht dauerhaft verzichten mag. Feta-Käse zum Beispiel.

Aber ein plastikfreier Tiefkühlschrank? Easy.
Hier ein paar Tips, um den Tiefkühlschrank zu füllen, ohne Kunststoffverpackungen zu verbrauchen:

plastikfreier Tiefkühlschrank

Plastikfreies Einfrieren im Tiefkühlschrank weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus