Energie sparen mit dem Siebeinsatz für Töpfe

Meist ist es beim Kochen zuhause üblich, dass man mehrere Bestandteil kocht, die zu einem Gericht kombiniert werden: Wir kochen Gemüse mit Kartoffeln, Spaghetti mit Soße, Reis mit Fisch und viele weitere Kombinationen.
Wir benutzen also für viele Gerichte mehrere Töpfe. Ich habe das auch jahrelang so gemacht, bis mir aufgefallen ist, dass das gar nicht immer nötig ist. Dann sobald wir mehrere Töpfe benötigen (die Pfanne ist hier eine Ausnahme), reicht in vielen Fällen ein einziger Topf, wodurch man jede Menge Energie einsparen kann. Alles was wir brauchen, ist ein Siebeinsatz für Töpfe, mit dem man Dampfgaren kann.

 

Mithilfe des Siebeinsatzes kann man wunderbar Gemüse oder Fisch dampfgaren, was auch den großen Vorteil hat, dass die Nährstoffe erhalten bleiben. Die Lebensmittel im Siebeinsatz kommen hierbei nicht mit dem Wasser in Berührung, sondern nur mit dem Dampf, wodurch sie sehr gut garen können.
Kombiniert man den Siebeinsatz nun mit einem hohen Topf, kann man unten im Wasser gleichzeitig ein zweites Lebensmittel kochen. So kann man unten Kartoffeln kochen und oben gleichzeitig Blumenkohl dampfgaren, oder unten Reis und oben Brokkoli, oder unten Bohnen und oben Fisch und vieles mehr.
Wichtig ist nur, auf die unterschiedlichen Garzeitpunkte zu achten, denn beispielsweise Kartoffeln brauchen etwas länger und müssen dann zuerst in den Topf, damit alles gleichzeitig fertig ist. In jedem Fall spart man sich auf diese Weise den zweiten Topf und somit viel Energie. Probiert es aus, es funktioniert prima!

 

 

Facebooktwittergoogle_plus

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.