So wird grüner Salat ein Genuss

Grünen Salat schmackhaft hinzubekommen, ist keine leichte Aufgabe. In Restaurants schmeckt er oft fantastisch, was aber wohl an der zuckerlastigen Soße liegt. Will man den Salat aus gesunden Zutaten und ohne fertige Dressings herstellen, wird es schnell schwierig. Oft habe ich bei Versuchen am Ende gedacht: „Es schmeckt gesund, aber nach nichts. Und jetzt fehlt die „richtige“ Mahlzeit, mit der man satt wird.“
Mittlerweile habe ich eine tolle Variante entdeckt, mit der grüner Salat besonders gut schmeckt und trotzdem ohne Zucker und Fertigdressings auskommt:

Zutaten für 2-3 Personen:

Für den Salat:

1 grüner Salat
1 Gurke
2 Avocados
3 Frülingszwiebeln
1 Schälchen Kresse
1 kleiner Strauch Basilikum

Für die Soße:

5 EL Olivenöl
1/2 Zitrone
2 EL weißer Essig
1 EL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Den Salat und die Frühlingszwiebeln gründlich waschen, die Gurke schälen, die Avocados von ihrem Kern befreien, in 6 Stücke schneiden und die Schale abziehen. Dann alles klein schneiden.
Die Kresse abschneiden und zufügen. Dann die Basilikumblätter abzupfen und klein hacken (alternativ TK-Basilikum verwenden). Alles vermengen.
Für die Soße den Saft einer halben Zitrone auspressen. Olivenöl, Senf, Essig und Senf zufügen und gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann die Soße gut mit dem Salat mischen. Fertig ist ein leckeres, super gesundes Essen!
Die Zutaten kann man übrigens alle plastikfrei auf Märkten oder in Bioläden besorgen und so komplett auf anfallenden Kunststoffmüll verzichten.

Zutaten - grüner Salat

Facebooktwittergoogle_plus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.