Stressfrei & easy zubereitet und trotzdem gesund: Wraps

Manchmal kommt man ja auf die einfachsten Dinge nicht von allein: zum Beispiel Wraps einfach mal selbst zu machen bzw. selbst zu füllen. Wenn man jedoch zufällig mal in den Genuss selbst gemachter Wraps kommt, kann man schnell entdecken, wie toll diese Mahlzeit ist: Einfache Zutaten, super schnell zubereitet und dennoch sehr gesund. Das perfekte Essen, wenn man abends keine Lust mehr hat aufwendig einzukaufen und trotzdem ein wenig schlemmen möchte.

 

Nachdem ich meinen ersten selbst gefüllten Wrap auswärts getestet hatte, wollte ich das auch unbedingt mal selbst zuhause ausprobieren. Mittlerweile gibt es in jedem Supermarkt Wraps im Brotregal zu kaufen (Manko ist hier die Plastikverpackung, die leider immer mit dabei ist). Alles was man dann für die Füllung braucht sind Zutaten der eigenen Wahl. Das kann Gemüse wie Paprika, Tomaten, Gurke, Mais und anderes sein, oder auch Feta, Mozarrella, Streukäse oder Eier. Dazu braucht man nur noch eine leckere Soße, wie zum Beispiel Guacamole oder selbst gemachte Mayo.

Befüllen kann man den Wrap dann ganz nach Geschmack und bei jedem Wrap können verschiedene Kombinationen getestet werden. Das alles ganz entspannt und ohne großen Aufwand. Eine tolle Entdeckung, die ich jetzt öfter mal auf dem Plan haben werde und sehr empfehlen kann.

Facebooktwittergoogle_plus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.