Milch und Milchprodukte ohne Plastik kaufen

In einer großen Supermarktkette Milch, Joghurt oder Käse ohne eine Plastikverpackung zu bekommen, ist aktuell leider immer noch schwierig. Scheibenkäse gibt es nie ohne Plastikverpackung, Milch meist auch nicht, und bei Joghurt ist es ebenfalls gängig, ihn in kleine Plastikbecher zu füllen. Selbst größere Joghurtbecher mit mehr Inhalt (und somit immerhin weniger Verpackung) gibt es selten.

Der Grund dafür liegt wahrscheinlich darin, dass es die Kunden so maximal einfach haben. Sie können nach dem Essen bequem die Plastikverpackung wegschmeißen und müssen sich nicht um die Gläserrückgabe und den Pfand kümmern. Obwohl das der bessere Weg wäre. Daneben spielt das Gewicht mit Sicherheit eine gewisse Rolle, denn Glas ist im Vergleich sehr viel schwerer.

Für alle Käufer, die Plastik einsparen möchten, gibt es dennoch einige Alternativen. Joghurt gibt es teilweise im Supermarkt und auch in jedem Bioladen in größeren Gläsern (in unserem Bioladen sogar als Mehrweg mit Pfand).  Ein Anfang wäre, nur noch die größeren Joghurtbecher zu kaufen. Auch Rahm, Quark und Milch gibt es in Bioläden aus dem Glas.

Problematischer wird es für Veganer oder alle, die auch Ersatzprodukte kaufen. Sojajoghurt, Sojasahne oder auch Nuss/Reis-Milch habe ich bisher noch nicht im Glas entdeckt (definitiv eine Marktlücke). Mandelmilch oder Hafermilch kaufe ich bisher also immer noch aus der Plastiktüte. Sollte jemand Alternativvorschläge haben, gerne her damit :-).

Käse kann man überall dort plastikfrei kaufen, wo es noch eine Käsetheke gibt. Hier kann man sich an Frau Krautwaschl ein Beispiel nehmen und mit einer mitgebrachten Box Käse einkaufen.

Für Butter habe ich auch noch keine Alternative zur Verpackung gefunden, aber von Butter halte ich eh nicht viel und benutze sie äußerst selten. Mozzerella und Feta-Käse gibt es wohl bisher leider nur in der Plastikverpackung.

Insgesamt gibt es also schon einige Möglichkeiten, bei Milch und Milchprodukten Plastik einzusparen. Selbst mit Kleinigkeiten wie größeren Joghurtbechern kann man problemlos anfangen. Und wer Gefallen daran findet, findet meist nach und nach auch passende Produkte.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.