Archiv der Kategorie: Home

Bananenbrot mit Walnüssen

In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich viel zu selten Brot backe. Kochen, sowie Vorkochen für den nächsten Arbeitstag – das ist kein Problem und mache ich gern. Aber Brot backen habe ich bisher vermieden. Und bei den wenigen Versuchen, die ich bisher unternommen habe, ist das Brot immer zu hart und trocken geworden. Dabei nehme ich gekauftes Brot sehr gern als Zwischenmahlzeit mit auf die Arbeit. Nur auf Dauer ist das langweilig. Höchste Zeit also, sich dem Thema Brotbacken zu widmen. Heute bin ich mit Bananenbrot gestartet, welches vor allem mit bereits sehr reifen Bananen hervorragend schmeckt (damit ist dann die Gefahr eines zu trockenen Brotes auch eher gering ;)). Alles was ihr neben den Zutaten braucht, ist eine Kastenform zum Backen.

Bananenbrot mit Walnüssen

Bananenbrot mit Walnüssen weiterlesen
Facebooktwittergoogle_plus

Tips für leckere improvisierte Pfannengerichte

So schön es auch ist, nach Anleitung eines tollen Rezeptes zu kochen, so unmöglich ist es  zumeist dies täglich zu tun. Nach vorgegebenem Rezept zu kochen erfordert gute Planung und meist einen vorherigen Einkauf, bei dem man schon weiß, was genau man kochen möchte. Manchmal braucht man eine Alternative. Bei mir hat es sich im Alltag bewährt, zwischendurch Gerichte „frei nach Schnauze“ zu kreiieren.

Hierbei hat sich gezeigt, dass Pfannengerichte dabei besonders geeignet sind. Man kann in der Pfanne verschiedenste Zutaten mischen und sich bei der Auswahl an das halten, was sich grad im Kühlschrank findet. Wenn man an Gewürze, frische Kräuter und Salz denkt, schmeckt es immer. Pfannengerichte machen satt und sind gesund. Und sie nehmen nur wenig Zeit in Anspruch.

Pfannengerichte

Tips für leckere improvisierte Pfannengerichte weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Danke an alle TTIP-Demonstranten

Genau das, worüber ich mich im letzten Jahr geärgert habe, hat sich auch an diesem Wochenende wiederholt: Es gibt eine große TTIP-Demo genau an dem Wochenende, wo ich es so gar nicht einrichten kann, teilzunehmen. Was ich aber immer schön finde ist, sich im Nachhinein Videos von der Demo anzuschauen. Toll, dass sich weiterhin so viele Menschen dafür engagieren, das Abkommen zu verhindern. Toll, dass so viele Menschen auf die Straße gehen. Ich finde es klasse!

 

Facebooktwittergoogle_plus

Frohes Neues & Es tut sich was

Das neue Jahr ist gestartet. Mit Blick auf die Zukunft schwanke ich immer wieder zwischen Sorge und Zuversicht . Sorge vor allem, weil mir der Klimawandel schon jetzt nicht gefällt. Vor allem nicht die immer neuen Hitzerekorde im Jahr 2015 und die extremen Unwetter in den letzten Jahren. Ich stelle mir nicht gerne vor, wie es in den nächsten Jahren weitergeht.

Insgesamt bin ich trotzdem zuversichtlich, denn es tut sich viel. Im Oktober gab es eine riesige TTIP-Demo  in Berlin und kurze Zeit später den Klimagipfel in Paris, der zumindest gezeigt hat: Wir wollen!
Und wir können auch. Und was das Wichtigste ist: Es gibt immer mehr wundervolle Menschen, die sich mit vollem Einsatz für den Klimaschutz einsetzen. Das macht Hoffnung auf einen Wandel und so blicke ich zuversichtlich ins neues Jahr. Auf das sich im Jahr 2016 auch wieder viel tut und es weiterhin in die richtige Richtung geht.

Facebooktwittergoogle_plus

Übernachten im Baumhaus-Hotel

Schon seit längerer Zeit war ich auf der Suche nach einem Ort, an dem man gut ein Wochenende zur Erholung verbringen kann. Es sollte ein Ort sein, der nah gelegen ist, sodass man nicht extra in ein Flugzeug steigen muss. Und er sollte möglichst mitten in der Natur sein. Da wir mitten in der Stadt wohnen, ist es für mich immer etwas Besonderes, dort rauszukommen und Ruhe zu finden. Den perfekten Ort dafür habe ich jetzt gefunden, bzw. wurde er mir zum Geburtstag geschenkt: Eine Übernachtung im Baumhaus-Hotel.

Baumhaus Baumgeflüster

Übernachten im Baumhaus-Hotel weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Über Plastik-und Konsumrausch im Dezember

Langsam aber sicher geht es wieder los: Der Konsumrausch in der Vorweihnachtszeit. Jeder braucht Geschenke und besonders in den Abendstunden füllen sich die Geschäfte mit Menschen. Es wird gekauft, gekauft und weiter gekauft. Witzigerweise nicht mit dem Hintergedanken, dass man etwas verschenken möchte, sondern dass man etwas verschenken muss. Denn es ist ja schließlich Weihnachten. Und so muss sich jeder etwas einfallen lassen.

IMG_3091

Über Plastik-und Konsumrausch im Dezember weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Meine Erfahrungen mit Flohsamenschalen

Gewicht reduzieren, eine reinere Haut bekommen, die Hormone ins Gleichgewicht bringen: Bei diesen und vielen anderen gesundheitlichen Themen ist der erste Rat, auf die Ernährung zu achten. Wichtig dabei ist es, den Blutzuckerspiegel immer möglichst niedrig zu halten. Denn ein erhöhter Blutzuckerspiegel durch hohen Zuckerkonsum, Weißmehl etc. verstärkt genau diese Beschwerden. Nun ist es natürlich besonders hilfreich, auf einfache Kohlenhydrate möglichst zu verzichten. Doch was kann man darüber hinaus tun, um den Blutzuckerspiegel niedrig zu halten? Mit dieser Frage habe ich mich beschäftigt und eine weitere Möglichkeit gefunden: Flohsamenschalen.

Flohsamenschalen

Meine Erfahrungen mit Flohsamenschalen weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus

Neues von Hagen Rether

Heute habe ich ein neues Video von Hagen Rether gefunden, was ich gerne mit euch teilen möchte. Ich finde seine Auftritte immer klasse. Er bringt gut auf den Punkt, woran es uns allen mangelt, insbesondere wenn es um den Klimaschutz geht: Mit Veränderungen bei uns selbst anzufangen, anstatt sie von der Politik, den Chinesen oder der Industrie zu erwarten. Das Video dauert 45 Minuten, ist aber sehr sehenswert:

 

Facebooktwittergoogle_plus

Nebenwirkungen vom Absetzen der Pille

Es ist jetzt knapp 2 Jahre her, dass ich die Pille abgesetzt habe. Zu dem Zeitpunkte hatte ich sie bereits 4 Jahre lang genommen und mir nicht allzu viele Gedanken darüber gemacht. Aber ich fühlte mich zunehmend unwohl mit der Pille. Ich hatte eine Schilddrüsenunterfunktion bekommen, für die es keine Erklärung gab und es kam mir ungesund vor, jeden Tag Hormone zu schlucken. Ich wollte das nicht mehr.

Heute muss ich sagen, es war die beste Entscheidung, die Pille abzusetzen. Ich werde sie auch nie wieder nehmen. Der Weg des Absetzens ist allerdings nicht ganz einfach, bedingt durch verschiedene Nebenwirkungen. Man merkt erst, was die Pille so alles verändert hat, wenn man sie nicht mehr nimmt.  Nebenwirkungen vom Absetzen der Pille weiterlesen

Facebooktwittergoogle_plus